Slideshow Bilder

Sie befinden sich hier

Inhalt

Inhalt

NEVARIS Finance: Anlagenbuchhaltung

Abb.: Anlagenkarte in NEVARIS Finance (zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken)

Mit der NEVARIS Finance-Anlagenbuchhaltung können Sie Bestand und Abschreibungen Ihrer Anlagen dokumentieren und verwalten. Das Modul kann bei Bedarf als Einzellösung eingesetzt werden. Die oben aufgeführten Eigenschaften finden Sie auch auf einer Übersichtsliste, die Sie auf unserer Downloadseite als pdf-Datei herunterladen können.

Allgemein

  • branchenneutral
  • Integration mit Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Geräteabrechnung
  • Aktivierung direkt aus der Belegerfassung der Finanzbuchhaltung möglich
  • automatischer Abgleich der Aktivierungen zwischen Anlagenbuchhaltung und Finanzbuchhaltung
  • direkte oder indirekte Abschreibungen
  • auch als Einzellösung einsetzbar (Stand-alone)
  • beliebig viele Abschreibungsarten / Abschreibungsbücher parallel (z.B. Steuerrecht, Handelsrecht, Kalkulation, US-GAAP, IFRS), Wertermittlung, Abschreibungen, Buchungen
  • Verwaltung von   

    • Leasing- und Plangütern   
    • im Bau befindlichen Anlagen   
    • Zuschüssen   
    • Sonderposten mit Rücklageanteil

  • alle gängigen Abschreibungsmethoden im Standard vordefiniert inkl. GWG-Abschreibung

Stammdaten

  • Standorte, Kostenstellen, Kostenträger, Projekte
  • Versicherungsdaten
  • zusätzlicher Hinweistext zum Wirtschaftsgut
  • individuelle Zusatzfelder für beliebige Auswertungen
  • bis zu 20-stellige alphanummerische Anlagenummern, zzgl. bis zu 4-stellige Unternummern
  • Vorschau bis zu 99 Jahre

Bewegungen

  • Erfassung, wahlweise direkt aus dem Dialog der Finanzbuchhaltung
  • Schnellerfassung auf Basis voreingestellter Parameter für gleichartige Wirtschaftsgüter
  • Neuzugänge und Altzugänge
  • Nachaktivierungen
  • Teilzugänge und Teilabgänge
  • Vollabgänge
  • Umbuchungen
  • Zuschreibungen
  • Teilwertabschreibungen
  • außerordentliche Zu- / Abgänge
  • Korrekturmöglichkeiten und automatische Stornierungsfunktionen
  • Kostenstellenumbuchungen innerhalb eines Anlagegutes
  • Zusammenstellung eines Wirtschaftsgutes aus einer beliebigen Anzahl von Rechnungen

Auswertungen

  • vollständige "Drill-Down"-Funktion, auch in individuellen Auswertungen
  • Anlagespiegel (Brutto- und Nettodarstellung), Abschreibungsliste
  • Zugangs- und Abgangslisten mit Gewinn und Verlust
  • Bestands- und Inventurlisten
  • Versicherungslisten, Ermittlung von Über- und Unterversicherung
  • kalkulatorische Zinsen
  • Sonderposten
  • individuelle Auswertungen
  • alle Auswertungen auch am Bildschirm mit Sortier- und Selektionsmöglichkeiten
  • Anlagendruck auch für einzelne Wirtschaftsgüter mit kompletter Historie
  • Kostenstellenauswertung
  • umfangreiche Anlagenauskunft am Bildschirm, ein- und mehrstufig möglich
  • schnelle Vorausschau auf künftige Abschreibungen

Weitere Leistungsmerkmale

  • einfache Verwaltung von Sonder-AfA
  • Indexreihen für Wiederbeschaffungswerte
  • Verwaltung der Versicherungsdaten
  • Berechnung kalkulatorischer Zinsen
  • Erinnerungswert pro Mandant und Anlagegut frei einstellbar
  • Abschreibungen auch über eine bestimmte Anzahl von Monaten
  • automatischer Stopp der AfA-Errechnung bei Erreichen des Schrott- oder Anlagewertes
  • automatischer Übergang von degressiver zu linearer AfA zum günstigsten Zeitpunkt - alternativ auch frei wählbar
  • Folgebewertung der AfA frei wählbar
  • automatische Ermittlung von neuen Bemessungsgrundlagen

Die oben aufgeführten Eigenschaften finden Sie auch auf einer Übersichtsliste, die Sie auf unserer Downloadseite als pdf-Datei herunterladen können